So sieht Ihr Weg ins Team von hagebau bolay aus:

Schön, dass Sie sich unseren Bewerbungsprozess für die Ausbildung ein bisschen genauer ansehen möchten. Damit wir auf Sie als Bewerber aufmerksam werden, müssen Sie natürlich zuerst eine Bewerbung schreiben. Das macht erstmal Sorge- ist im Grunde genommen aber gar nicht so schwer. Um Ihnen dabei zu helfen, sind im Folgenden die wichtigsten Fakten zu unserem Bewerbungsprozess aufgelistet. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Das Wichtigste vorab

Wie bewerbe ich mich?

Bewerben Sie sich bitte entweder direkt online oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Anschreiben und Lebenslauf an bewerbung@hagebau-bolay.de

Was muss meine Bewerbung beinhalten?

Eine vollständige Bewerbung enthält mindestens ein individuelles Anschreiben, den Lebenslauf und die letzten Schul-/Abschlusszeugnisse

Wie geht es weiter?

Auf die Bewerbung folgt zunächst eine automatische Eingangsbestätigung. Anschließend senden wir Ihnen einen Personalfragebogen zum Ausfüllen zu und vereinbaren einen Telefontermin für ein kurzes Interview. Daraufhin lernen wir uns persönlich in einem Vorstellungsgespräch kennen und besprechen alle Einzelheiten. Den letzten Schritt des Einstellungsprozesses stellt ein Praktikum im gewünschten Ausbildungsberuf und Standort dar.

Folgendes sollten Sie bei Ihrer Bewerbung an uns beachten:

Wann sollten Sie sich um einen Ausbildungsplatz bewerben?

Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Wichtig ist, die Start-Daten der Ausbildung oder des Dualen Studiums zu kennen und bei der Bewerbung zu beachten. Mit einer frühzeitigen Bewerbung macht man aber auf jeden Fall nichts falsch!

4 W-Fragen, die Sie im Anschreiben beantworten sollten:

- Wer sind Sie und was machen Sie?
- Warum möchten Sie genau diesen Ausbildungsberuf erlernen?
- Warum glauben Sie, für den Ausbildungsberuf geeignet zu sein?
- Warum möchten Sie Ihre Ausbildung genau in unserem Unternehmen beginnen?

Was gehört in den Lebenslauf?

- Ihre Kontaktdaten inkl. Telefonnummer und E-Mail-Adresse
- Ihre schulische Laufbahn ab der Grundschule
- Falls vorhanden: Berufserfahrung (Nebenjobs/Praktika)
- Ihre Sprachkenntnisse
- Ihre Hobbys (falls für den Ausbildungsberuf interessant)
- Sonstige Kenntnisse und Fähigkeiten

No-Go’s bei einer Bewerbung

- Standardisierte Bewerbungsvorlagen aus dem Internet
- Für unterschiedliche Unternehmen die gleiche Bewerbung verwenden
- Schlampigkeitsfehler
- Veraltete Lebensläufe
- Durchgängige Verwendung von Floskeln

Das richtige Foto

Zuerst einmal sei klargestellt: Sie müssen in Ihrer Bewerbung selbstverständlich kein Foto von Ihnen mitschicken, wenn Sie das nicht möchten. Allerdings freuen wir uns natürlich, wenn wir den Informationen über Sie direkt ein Gesicht zuordnen können. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, ein Bild mitzuschicken, raten wir Ihnen davon ab, ein Bild aus dem letzten Familienurlaub am Strand zu nehmen. Auch biometrische Fotos, die bspw. für den Personalausweis benötigt werden, bieten sich nicht an. Unser Tipp: Gehen Sie zu einem professionellen Fotografen und lassen Sie sich von ihm ins passende Licht rücken.

Vorstellungsgespräch ... und jetzt?

Was ziehe ich beim Vorstellungsgespräch an?

Das perfekte Outfit für ein Vorstellungsgespräch hängt immer von der Ausbildung, auf die Sie sich bewerben und dem Ausbildungsbetrieb, ab. Das Wichtigste ist, dass Sie sich in Ihrer Haut wohl fühlen und das Gefühl haben, dass Ihr Outfit dem Anlass und der Betriebsart angemessen gewählt ist.

Kleiner Tipp: schicke Anzüge oder Kostüme sind bei uns definitiv nicht nötig ;-)

Vorab: Informieren Sie sich ...

… über den Ausbildungsberuf
… über den Ausbildungsbetrieb
… über die Unternehmenswebsite
… über die Tätigkeitsfelder des Ausbildungsberufes
… über die Unterschiede zwischen einem Baumarkt/Baustoffhandel und anderen Handelsunternehmen

Vorab: Überlegen Sie sich ...

… was zeichnet mich als Person aus?
… welche Qualitäten werden mir bei der Ausbildung von Nutzen sein?
… was hebt mich von anderen Bewerbern ab?
… über welche Punkte im Lebenslauf/Anschreiben/Zeugnis könnte der/die Personaler/in mehr erfahren wollen?
… was möchte ich gerne noch über die Berufsschule, den Betrieb oder die Ausbildung erfahren?
… welche Kleidung könnte beim Vorstellungsgespräch angemessen sein? Siehe auch: Was ziehe ich beim Vorstellungsgespräch an?

Am Tag des Vorstellungsgesprächs:

- Bei einer Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto unbedingt einen Puffer einplanen
- Kontaktdaten des Personalers oder der Personalerin bereithalten für den Fall, dass Sie sich verspäten oder unterwegs noch Unklarheiten auftreten
- Ruhig bleiben: Wir beißen nicht! ;-)

Noch Fragen? Ihre Ansprechpartnerin:

Nina Behrens

Ausbildungsleitung

Nina Behrens

Noch Fragen? Ihre Ansprechpartnerin:

Nina Behrens

Ausbildungsleitung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. eventbrite (Veranstaltungstool) und coveto (Stellentool, -verwaltung) welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen